Anlassbezogener Kochtipp: Pimp your Rotkraut!

Anlassbezogener Kochtipp: Pimp your Rotkraut!

Rotkraut

Das Rotkraut wird besonders gut – nein jetzt kommt nicht der Apfel, der hat ja schon soooo einen Bart! – wenn vor dem Servieren pro TK-Packung (also 400g) 1 Esslöffel Preiselbeeren eingerührt wird. Und zwar die guten, am besten Preiselbeerkompott.

A propos: Nimm fürs Kochen gute Zutaten. Immer. Guten Wein zum Ablöschen der Schalotten im Risotto, gute Schokolade zum Backen, echten Vanillezucker, echten Rum (und nicht Rumaroma! Wir sind ja nimma in den 70ern!) für den Gugelhupf, wenn´s dennn sein muss, usw.

Sei nicht geizig, du bist es dir wert 😉

Schnelle(re)s Panieren

Schnelle(re)s Panieren

LECKERE CHAMPIGNONS© Herby ( Herbert ) Me – Fotolia.com

Seit langem hab ich wieder einmal Champignons paniert. Um die Sauerei und die Arbeit zu minimieren, habe ich folgenden Tipp für euch: 3 große Tupperschüsseln mit passendem Deckel raussuchen (schwierigster Teil vermutlich). Eine mit Mehl, die zweite mit der Eier-Milch-Salz-Mischung und die dritte mit Brösel füllen und los geht das flotte Panieren. Eignet sich natürlich auch für jedes andere kleinteilige Paniergut. Gute Appetit!