Zwetschken-Mohnkuchen

Zwetschken-Mohnkuchen

Zwetschken-Mohnkuchen

Zutaten
1kg Zwetschken
6 mittelgroße Eier
100g Mehl
200g geriebener Mohn
100g geriebene Mandeln
250g weiche Butter
100g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Schale 1/2 Biozitrone
Schale 1/2 Bioorange
80 g Kristallzucker

Zubereitung
Backblech mit Backpapier belegen, Zwetschken waschen, halbieren, entkernen.

Eier trennen. Mehl, Mohn und Mandeln mischen. Butter, Staubzucker, 1 Prise Salz, Vanillezucker, Zitronen- und Orangenschale schaumig schlagen. Dotter nach und nach zugeben.

Rohr auf 160Grad Umluft erhitzen.

Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen. Schnee- und Mehlmischung unterheben. Masse auf dem Blech verstreichen, mit Zwetschken belegen.

Kuchen im Rohr (untere Schiene) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Werbeanzeigen
Karamellisierte Birnenspalten mit Mango-Mascarpone (4 P.)

Karamellisierte Birnenspalten mit Mango-Mascarpone (4 P.)

/made by Maja/

Karamellisierte Birnen

Zutaten
65g Mascarino (oder Mascarpone je nach Bauchumfang)
5-6 EL Milch
1 EL Fett (z.B. Kokosfett oder Butter)
1/2 Mango2 Birnen
6 EL Ahornsirup
Schale von 1 unbehandelten Orange

Zubereitung
Mascarino (Macarpone) mit Milch gut verrühren, die Mango schälen (am besten mit dem Sparschäler) und pürieren, mit dem Mascarino verrühren und kalt stellen.

Birne waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen, Birnenscheiben darin kurz scharf anbraten, den Ahornsirup dazugeben und die Birnenscheiben darin karamellisieren lassen.

Birnenscheiben auf Tellern anrichten, Mascarinocreme drauf verteilen, mit Orangenschalen dekoriert servieren.

Quelle: wert.voll

Apfel-Zimt Porrigde mit Chia-Samen

Apfel-Zimt Porrigde mit Chia-Samen

Makro von Chia-Samen
/Gestern bei Merkur auf Chiasamen gestoßen, heute gefrühstückt – gut! Aber  das Bild des grauen Porridges erspare ich euch und die Konsistenz ist auch gewöhnungsbedürftig./

Zutaten

125 ml Mandelmilch
2 EL Chia Samen (z.. bei Merkur bei den Trockenfrüchten, leider teuer)
2 TL Zimt
Mark 1/2 Vanilleschote
1/2 Apfel, gerieben

Zubereitung

Chiasamen, Vanille, ZImt mit Mandelmilch vermischen und eine halbe Stunde quellen lassen, ab und zu umrühren.

Geriebenen Apfel unterheben und genießen

Dieses und weitere Chia-Rezepte findet ihr hier.

Rotes Linsen-Dal mit Kokosmilch und Spinat (4)

Rotes Linsen-Dal mit Kokosmilch und Spinat (4)

/nein, kein Foto, schmeckt viel besser als es aussieht/

Zutaten

Bund Jungzwiebel
2 Knoblauchzehen
250g Rote Linsen
3 EL Sonnenblumenöl o.ä.
1 Pkg. Indian Chicken Curry Paste
400 ml Kokosmilch
500 ml Wasser
wer´s mag 3 EL Rosinen
150g TK-Blattspinat
4 EL Mandeln
4 Pitabrote
Salz

Zubereitung

Weißen und hellgrünen Teil der Jungzwiebel in 1 cm dicke Ringe schneiden. Den dunkelgrünen Teil in ca. 4 cm lange Stücke. Knoblauch schälen, fein hacken, Linsen abspülen.

2 EL Öl in einem Topf (oder Wok) erhitzen. Den Knoblauch mit weißen und hellgrünen Jungzwiebeln kurz anbraten. Currypaste zugeben kurz mitrösten. Kokosmilch, 500ml Wasser, Linsen, Rosinen und Spinat zugeben. Aufkochen und 15 bis 20 Minuten sanft köcheln lassen bis die Linsen gar sind.

Inzwischen Mandeln grob hacken (oder gleich Mandelstifte verwenden). Pitabrote in einem Toaster toasten und warm halten. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, dunkelgrüne Jungzwiebelstücke bei mittlerer Hitze 1 bis 2 Minuten braten, mit Salz würzen.

Linsen-Dal mit Salz würzen, in Schalen füllen, mit Mandeln & Jungzwiebeln bestreuen und mit den warmen Pitabroten servieren.

gefunden in Frisch gekocht

Pilzrisotto mit Heidelbeeren (4 Personen)

Pilzrisotto mit Heidelbeeren (4 Personen)

Macht was her bei passablem Aufwand. Soeben in max 1h. hergestellt (und zusammen mit restlichem Lamm von Weihnachten verputzt.)

Zutaten:

10 g Pilze getrocknet
1 l Gemüsebrühe
300g Risottoreis
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
je 1/2 TL Fenchel- und Koriandersamen
1/2 TL Senfkörner (geht aber auch ohne gut)
2 Thymianzweige
1 kleine Handvoll Basilikum
1 Handvoll frischer Pilze (ich hab 1 Kräuterseitling und 2 Champignons genommen)
70g Parmesan
100g Mascarpone (ich hab Obers genommen)
150 g Heidelbeeren (wenn TK dann unbedingt abtrofen lassen)

Zubereitung:

Getrocknete Pilze in heißem Wasser einweichen bis sie weich sind, ausdrücken, klein schneiden (Einweichwasser aufheben!). Gehackte Zwiebel in 1 EL Butter und 1 EL Olivenöl mit den ehemals trockenen Pilzen anschwitzen. Risottoreis dazugeben und glasig werden lassen. Mit 1 Schöpfer Einweichwasser ablöschen, Gewürze dazutun. Rühren und wenn die Flüssigkeit verkocht ist wieder mit 1 Schöpfer Gemüsebrühe aufgießen, bis der Reis weich aber noch körnig ist.

Frische Pilze in Scheiben schneiden, in Butter und Öl scharf anbraten bis sie eine schöne braune Frabe haben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss Mascarpone unter das Risotto ziehen, kosten, salzen, pfeffern. Auf tiefen Tellern anrichten. Heidelbeeren drüberstreuen und mit Parmesanhobel bestreuen und mit Basilikumblättchen garnieren.

warmes Hirsefrühstück für kalte Tage (glutenfrei)

warmes Hirsefrühstück für kalte Tage (glutenfrei)

ein warmes Frühstück freut den Magen
Pro Person 3 EL Hirse trocken anwärmen, mit 125 ml Wasser aufgießen und kurz aufkochen lassen. 20min. ziehen lassen.

1/2 Apfel in Scheiben schneiden, in Butterschmalz (oder Butter)  anbraten, mit Apfelsaft ablöschen.

Apfel mit Hirse vermischen, je nach Geschmack mit Zimt verfeinern. Evtl. mit Ahornsirup süßen. (Wenn du 1/2 Banane zu den Äpfeln gibt´s brauchst du keine Extrasüße!)

Macht deinen Magen glücklich und wärmt von innen!

Karottenkuchen – Der neue Star am Lehmann´schen Kuchenhimmel

Karottenkuchen – Der neue Star am Lehmann´schen Kuchenhimmel

Saftig, nicht allzu ungesund, halbwegs schnell gemacht – von der Tochter 😉

Saftiger Karottenkuchen

Zutaten

3 Eier + 1 Dotter
120g Kristallzucker
80g glattes Mehl
40g Maisstärke
1 TL Backpulver
50g Staubzucker
200g fein geriebene Biokarotten
Schale 1/2 Zitrone
100g geriebene Mandeln
50g geriebene Walnüsse
100g weiche Butter

Zubereitung

Eier, Dotter, Kristallzucker über Dampf warm schlagen bis die Masse hell und cremig ist. Kalt weiter schlagen.

Mehl mit Maisstärke und Backpulver versieben. Karotten, Staubzucker, Zitronenschale, Mandeln und Walnüsse zur Eiercreme rühren. Mehl-Stärke-Mix unterziehen.

Zum Schluss weiche Butter unterrühren. In gebutterte, bemehlte Kastenform 3/4 hoch füllen. Bei 17 Grad 30 bis 40 Minuten backen.

gefunden in „Für mich“