Spinat-Schafkäse-Eintopf mit Pute (4 P.), glutenfrei

Spinat-Schafkäse-Eintopf mit Pute (4 P.), glutenfrei

Zutaten
500 g Putenschnitzel
2 Knoblauzehen
9 EL Olivenöl
2 EL Weinessig
3 TL getrockneter Thymian
2 EL edelsüßer Paprika
Pfeffer, Salz
400g TK-Spinat (wenn Vegetarier mitessen entsprechend mehr Spinat)
2 EL Butter
300 ml Gemüsesuppe
300g Feta oder sonstiger cremiger, g´schmackiger Schafkäse
200 g Crème Fraîche
4 Dotter
12 schwarze Oliven

Zubereitung
Fleisch in Streifen schneiden. Kleingewürfelter Knoblauch mit Paprika, 5 EL Olivenöl, Weinessig, Thymian, frsichem Pfeffer verrühren und Fleisch darin 20 Minuten marinieren.

Spinat in zerlassener Butter anschwitzen, mit Gemüsesuppe übergießen, kurz kochen bis gar, Topf vom Herd ziehen, ein bisschen auskühlen lassen. Feta mit Crème fraîche verrühren, Dotter zufügen (gehen auch weniger).

Fleisch in einer Pfanne scharf anbraten. In den Spinateintopf geben, Feta-Crème-Fraîche-Mischung dazugeben, nochmal aufkochen lassen.

Pfeffern, salzen, zum Schluss Oliven hinein. Mit frischem Weißbrot servieren. (Natürlich nicht in der glutenfreien Variante!)

Wenn Vegetarier mitessen Fleisch extra servieren.

Werbeanzeigen
Kulinarischer Erfolg: Lauchkuchen mit Schafkäse – glutenfrei

Kulinarischer Erfolg: Lauchkuchen mit Schafkäse – glutenfrei


(Laut Rezept sind die Angaben für 6 Personen. Wir wurden zu 4. nicht satt)

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Lauchstangen
80ml Olivenöl
50g Butter
125g glutenfreies Mehl
1/2 TL Backpulver
3-4 Eier
200g Sauerrahm
300g Schafkäse (z.B. Feta)125g frisch geriebener Gruyère oder Emmentaler o.ä.
frischer Petersil 4 EL
Salz, Pfeffer, ein paar schwarze Oliven für die Deko

Zubereitung:
Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Lauch putzen, gut waschen und ebenfalls in Ringe schneiden.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel & Lauch bei geringer Temeperatur ca. 10 Minuten dünsten. Pfanne vom Herd nehmen und Gemüse abkühlen lassen.

Backofen auf 160 Grad Umluft vorwärmen. Eine Springform (ca. 24cm Durchmesser) einfetten. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben.

Eier, Rahm, Schafkäse, Hälfte vom Gruyère mit dem Mehl vermischen, Zwiebel-Lauch-Mischung und Petersilie dazu. Alles gut verrühren.

Käsemasse in die Springform füllen, mit dem restlichen Gruère bestreuen. Ca. 40 Minuten im Ofen backen. Mit Oliven garniert servieren.

Dazu passt hervorragend grüner Salat!

Quelle: Stressfrei Kochen, Butler

Lauchkuchen mit Schafkäse (6 P.)

Lauchkuchen mit Schafkäse (6 P.)

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Lauchstangen
50ml Olivenöl
50 g Butter
125g Mehl
3 große oder 4 kleine Eier
1/2 TL Backpulver
200g Sauerrahm
300g Schafkäse
125g frisch geriebener Gruyère (geht auch ein anderer würziger Hartkäse)
4 EL gehackte Petersilie
Salz, Peffer
schwarze Oliven zum Garnieren

Zubereitung:
Zwiebel und Lauch in Ringe schneiden, Lauch gut waschen.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Lauch bei geringer Temperatur ca. 10 Minuten dünsten, Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Backofen auf 180 C vorheizen. Eine Springform mit 24 cm Durchmesser einfetten. Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen.

Eier, Rahm, Schafkäse und Gruyère (2 EL beseitestellen) unter das Mehl mischen. Zwiebel-Lauchmischung dazugeben und den Petersil untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Masse in die Springform geben, mit dem restlichen Gruyère bestreuen. Im Ofen etwa 40 Minuten goldbraun backen. Ev. mit Oliven garnieren.

Dazu passt ganz großartig ein knackiger Blattsalat!

Klingt üppig, ist es auch. Hat angeblich 840 kcal pro Portion.

Quelle: Stressfrei kochen, Butlers GesmbH & Co KG